Um Ihren Einkauf erfassen und zuordnen zu können nutzt Benefiz24 Cookies. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

akzeptieren
 Benefiz24 - einfach shoppen, schon geholfen
einkaufen

Fragen & Antworten

  1. Wie funktioniert Benefiz 24.de?

    Bei jedem Einkauf erhält Benefiz 24.de von den Partnershops eine Provision in Höhe von 1% - 15% des Einkaufspreises (abzgl. Mehrwertsteuer und Versandkosten), ohne dass der Einkauf für Sie teurer wird. Davon leitet Benefiz 24.de 70 % an Ihre Wunschinstitution weiter. Die verbleibenden 30 % verwenden wir, um unsere Kosten für Technik, Verwaltung und Vertrieb zu decken.

  2. Wer kann bei Benefiz24.de mitmachen?

    Grundsätzlich kann jeder bei Benefiz24.de mitmachen, der beim Online - Shopping eine Institution unterstützen möchte. Sei es aus Sympathie oder Verbundenheit zu einer Institution. Man muss nicht Mitglied einer Institution sein. Auch Freunde, Verwandte, Bekannte und Nachbarn können Benefiz24.de nutzen, ebenso Unternehmen, die z.B. Büromaterialien, Baumaterial oder andere Güter über Benefiz24.de erwerben.

  3. Unsere Institution möchte finanziell unterstützt werden! Wie gehen wir vor?

    Jede Institution benötigt eine Kontaktperson (Unterstützer). Es reicht aus, wenn es sich dabei um eine engagierte Person handelt, die mindestens 18 Jahre alt ist. Diese Kontaktperson (Unterstützer) ist für Benefiz24.de der Ansprechpartner vor Ort, für eventuelle Fragen oder wenn es zur Auszahlung der jährlichen Zuwendung kommt. Deshalb muss sich diese Kontaktperson (Unterstützer) bei Benefiz24.de kostenlos registrieren.

    Diese Kontaktperson (Unterstützer) trägt bei der Registrierung neben persönlichen Daten auch den Namen der Institution ein, die mitmachen möchte. Bitte achten Sie dabei auf die korrekte Bezeichnung der Institution, da diese im Kopf der Seite immer angezeigt wird.

    Für die Überweisung der Zuwendung benötigen wir die Kontodaten und den Nachweis der Gemeinnützigkeit Ihrer Institution. Der Nachweis der Gemeinnützigkeit sowie die Kontodaten können auch später nachgereicht werden. Spätestens jedoch vor Auszahlung der Zuwendung für Ihre Institution. Als Kontoinhaber kommen nur die gemeinnützigen Träger der Institutionen (Vereine, Schulen, Kindergärten u.s.w.) in Frage. Das Eintragen der Kontoverbindung von Privatpersonen ist nicht zulässig. Die Kontaktperson (Unterstützer) ist für die Richtigkeit der Eintragungen verantwortlich.

  4. Was passiert nach der Registrierung?

    Nach der Registrierung erhalten Sie per Mail eine Registrierungsbestätigung in der sich ein Bestätigungslink befindet. Mit Klick auf diesen Link wird die Registrierung abgeschlossen und ab sofort können Einkäufe Ihrer Institution zugeordnet werden. Es ist egal, ob Sie selbst, Ihre Freunde, Verwandte, Bekannte, Lehrer, Schüler oder Vereinsmitglieder Ihrer Institution auswählen, es wird immer zu einer Zuwendung für Ihre Institution führen.

  5. Wie kommen die Spenden zustande?

    Benefiz24.de basiert auf dem Prinzip des Affiliate Marketings. Als Seitenbetreiber erhalten wir eine Provision von den Partnershops für die Weiterleitung von Käufern, die wir zu mind. 70% an die gewählten Institution weiterleiten. Die verbleibenden 30% behält Benefiz24.de ein, um unsere Kosten für Verwaltung, Technik und Vertrieb zu decken.

  6. Meine Institution erhält keine Spendengutschrift. Was läuft schief?

    Der häufigste Grund einer fehlenden Spendengutschrift sind Ad-Blocker bzw. Werbeblocker oder deaktivierte Cookies. Ad-Blocker sind kleine Programme, die Werbung auf einer Seite ausblenden oder blockieren. Leider sorgen viele dieser Programme auch dafür, dass Cookies unterdrückt werden oder die Erfassung von Einkäufen beim jeweiligen Shop blockiert wird. In diesen Fällen ist uns die Zuordnung eines Einkaufs technisch nicht mehr möglich. Benefiz24.de kann nur funktionieren, wenn Ad-Blocker und Werbeblocker deaktiviert und Cookies aktiviert sind.

    Ein weiterer häufiger Grund für fehlende Spendengutschriften ist die Kombination von Benefiz24.de mit anderen Vergünstigungen beim Einkauf im jeweiligen Shop wie z.B. Gutscheinen oder Kundenkarten.

    Eine weitere Ursache könnte sein, dass der Einkauf bzw. die zu vergütende Aktion nicht die vom Shop festgelegten Bedingungen erfüllte. Das kann z.B. der Fall sein, wenn der Shop nur Einkäufe von Neukunden vergütet, der Mindestvergütungswert nicht erreicht wurde oder einzelne Produkte / Produktkategorien aus der Vergütung ausgeschlossen wurden.

    Ein weiterer Fehler kann sein, dass die Shops nicht zuerst über Benefiz24 betreten werden. Nur wenn Sie erst auf Benefiz24 gehen und dann auf den Shop kann der Einkauf zu 100 % vergütet werden. Der Warenkorb muß leer sein!

    Besonders betonen möchte wir in diesem Zusammenhang, dass wir entgangene Zuwendungen nachträglich nicht korrigieren können.

  7. Wie kann ich einen Werbeblocker ausschalten?

    Da Benefiz24.de auf dem Affiliate Marketing System beruht (also eine Art Online Werbeplattform darstellt), können Werbeblocker die Weiterleitung blockieren. Mit einen aktivien Werbeblocker kann Benefiz24.de nicht garantieren, dass Einkäufe zu 100% gezählt werden.

    Werbeblocker sind nicht sicherheitsrelevant, sie blocken nur Werbung. Werbeblocker müssen während des gesamten Einkaufes bei Benefiz24.de deaktiviert bleiben. Die unter Firefox installierten Werbeblocker können Sie unter Firefox/Extras/Add-ons deaktivieren. Kaspersky Internet Security erlaubt die zweiteilige Deaktivierung des Werbeblockers unter Schutz/Inhaltsfilterung/Anti-Banner

  8. Wieso braucht Benefiz24.de einen Nachweis der Gemeinnützigkeit?

    Der Nachweis der Gemeinnützigkeit Ihrer Institution ist keine Grundvoraussetzung für eine Registrierung bei Benefiz24.de. Es hat aber den Vorteil, dass damit Belegt wird, dass deine Institution förderwürdig ist. Hierzu dient ein Freistellungsbescheid. Mit dem Freistellungsbescheid weisen Sie nach, dass Ihre Institution als gemeinnützig und die richtige Verwendung der Zuwendung durch das Finanzamt überprüft wird. Unser Anliegen ist es, nur gemeinnützige Unternehmen zu unterstützen. Das heißt ohne Freistellungsbescheid keine Auszahlung der Zuwendung an Ihre Institution.

  9. Warum werden Buchbestellungen nicht vergütet und was passiert mit den Provisionen?

    Aufgrund einer Entscheidung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels dürfen seit Anfang 2010 leider keine Dankeschön-Prämien, die über Bucheinkäufe und den Kauf anderer buchpreisgebundene Artikel enstehen, an Ihre Institution weiterleitet werden.

    In Deutschland gibt es für Bücher ein Preisbindungsgesetz. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels meint: Wenn die gesammelten Provisionen an den Einkäufer bzw. an eine dem Einkäufer nahe stehende Einrichtung zurückfließen, kommt der Prozess einer „ideellen Rabattierung“ gleich.

    Deshalb werden Buchkäufe nicht provisioniert und die Einnahmen verbleiben zu 100 % bei Benefiz24. Aus diesen Einnahmen finanzieren wir unsere kostenlosen Infoflyer und die Weiterentwicklung von Benefiz24.

  10. Welche Artikel zählen zur Buchpreisbindung?

    Zur Buchpreisbindung zählen: Bücher, E-Books, Buchclubausgaben, Atlanten, Globen, Landkarten, Ausstellungskataloge, Loseblattwerke, Musikalien (Noten/Notenbücher) sowie CD-Roms/ DVDs ohne interaktiven Schwerpunkt (z.B.Wörterbücher/Lexika)

    Nicht unter die Buchpreisbindung fallen: Hörbücher, fremdsprachige Bücher und E-Books, antiquarische Bücher, Kalender, Zeitschriften, Fachzeitschriften und Zeitungen sowie multimedial- interaktive CD-Roms und DVDs.